Lexikon
Lippert Augenoptik GmbH & Praxis für Optometrie    Tel: 06257/3156   Mail: info@lippert-augenoptik.de
Lippert  Augenoptik GmbH
Unter Emmetropie versteht man, das beim Blick in die Ferne, das Auge in der Lage ist, ein scharfes Bild auf der Netzhaut zu erzeugen, ohne dabei eine größere Weitsichtigkeit als 0.50 dpt, kompensieren zu müssen. Es ist ähnlich der Situation „Diaprojektor – Leinwand“, bei der das Bild auf die Leinwandebene scharf eingestellt wird. Lesefähigkeit und höchste Sehleistung hat das Auge nur in einem sehr kleinen Bereich, der Netzhautgrube (Fovea Zentralis).  Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Bildlage nicht nur auf der Netzhautebene, sondern auch in der Netzhautgrube liegt. Siehe auch Winkelfehlsichtigkeit und Strabismus. Die größte Entwicklung der Sehschärfe passiert innerhalb des ersten Lebensjahrs. Liegt in diesem Alter eine Fehlsichtigkeit oder andere Sehstörung vor, so dass auf der Netzhaut kein scharfes Bild zustande kommt, ist es nicht möglich eine hohe Sehschärfe zu entwickeln.  Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, rechtzeitig die Sehfunktionen der Kinder zu überprüfen.

Emmetropie (Rechtsichtigkeit) 

Kurzsichtigkeit Kurzsichtigkeit Kurzsichtigkeit Weitsichtigkeit Weitsichtigkeit Weitsichtigkeit Akkommodation Akkommodation Akkommodation Vergenz Vergenz Vergenz Folgebewegungen Folgebewegungen Folgebewegungen Asthenopische B. Asthenopische B. Asthenopische B. Visus Visus Visus Binokularsehen Binokularsehen Binokularsehen Emmetropie Emmetropie Emmetropie Fusion Fusion Fusion Strabismus Strabismus Strabismus
Lippert Augenoptik GmbH & Praxis für Optometrie Sandstraße 2 64665 Alsbach Tel. 06257 / 3156 Mail: info@lippert-augenoptik.de Öffnungszeiten Mo., Di, Do., Fr.       8:30 -12:30        14:30 - 18:30 Mi., Sa          8:30 - 12:30 Datenschutz
AC / A AC / A AC / A